4 Minuten Lesezeit

Grundsatz zu falschen oder unvollständigen Kontaktinformationen

eBay-Mitglieder müssen während der Anmeldung korrekte Kontaktdaten wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse angeben. eBay-Mitglieder dürfen als Telefonnummer keine Faxnummer oder ungültige Telefonnummer angeben.

Als Online-Marktplatz ermöglichen wir es Personen, die sich nicht kennen, miteinander Verträge abzuschließen und Leistungen auszutauschen. Wir benötigen Ihre Telefonnummer, um für alle eBay-Nutzer eine sichere Umgebung gewährleisten zu können. Anhand dieser Nummer führen wir Risikobewertungen durch und können schnell die notwendigen Schutz- und Ermittlungsmaßnahmen ergreifen, um u. a. betrügerische Aktivitäten zu verhindern. Dadurch werden Sie geschützt.

Voraussetzung für die Nutzung von eBay ist, dass dieser eBay-Grundsatz, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen von eBay und alle geltenden Gesetze befolgt und die Rechte Dritter geachtet werden. Wenn Aktivitäten diese Anforderungen nicht erfüllen, kann eBay in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und den eBay-AGB geeignete Maßnahmen ergreifen. Unter Umständen sind diese Maßnahmen gesetzlich vorgeschrieben. Dabei kann es sich unter anderem um die folgenden Maßnahmen handeln: Entfernen von Angeboten oder anderen Inhalten, Verwarnungen, Beschränkungen von Aktivitäten oder Sperrung des eBay-Kontos.

Einzelheiten zu den Richtlinien

Verboten

  • das Fälschen oder absichtliche Weglassen von Informationen wie Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse
  • das Verwenden einer Faxnummer anstatt einer Telefonnummer
  • das Verwenden einer ungültigen Telefonnummer
 

Erlaubt

 

Wieso hat eBay diesen Grundsatz?

Käufer und Verkäufer müssen miteinander kommunizieren können. Wenn Sie inkorrekte Kontaktdaten angeben, können Ihre Käufer oder ein Verkäufer nicht mit Ihnen in Kontakt treten. Dies kann unter anderem zu Fällen wegen nicht bezahlten Artikeln, eBay-Käuferschutzfällen und negativen Bewertungen führen.

War dieser Artikel hilfreich?