Fahrrad-Shorts

Radhose

Radhosen halten Sie während Ihrer Fahrt bequem und ermöglichen eine einfache Mobilität. Sie werden in einer Vielzahl von Stilen angeboten, um verschiedene Bedürfnisse beim Fahrradfahren zu erfüllen. In vielen Fällen werden Fahrradshorts mit Funktionen wie Gel-Polsterung und integrierten Lätzchen hergestellt.

Wie tragen Sie Fahrradshorts?

Radhosen sind hautdichte Beinbekleidung aus Nylon, Lycra, Spandex oder einer Mischung der drei. Diese Stoffe sind bekannt für ihre feuchtigkeitsableitenden und scheuermindernden Eigenschaften. Auf diese Faktoren ist beim Tragen von Radhosen zu achten:

  • Unterwäsche: Tragen Sie keine Unterwäsche zu Radhosen. Dies beseitigt den Komfort und die Vorteile von Fahrradshorts.
  • Trägerriemen: Radhosen können mit Trägerbändern gesichert werden, die vor der Hemdschicht angebracht werden sollten. Trägerhosen haben integrierte Trägerriemen.
  • Passform: Die gewünschte Passform hängt von Ihrer Aktivität und Ihren persönlichen Vorlieben ab. Während einige das Gefühl von engeren Shorts mögen, bevorzugen andere eine lockerere Passform.
  • Futter: Einige Shorts verfügen über ein herausnehmbares Futter, das wie Unterwäsche funktioniert. Sie können entfernt und durch einen frischen Liner ersetzt werden, um mehrere Tage Gebrauch von einem Paar Fahrradshorts zu erhalten.
  • Sauberkeit: Wenn Sie kein Innenfutter haben, sollten Ihre Radhosen jeden Tag gewaschen werden.
Wie sollten Radhosen passen?
  • Schnitt: Fahrradshorts sollten hinten höher als vorne steigen und bis zum Ende ihres Oberschenkels reichen. Dies gewährleistet Abdeckung und Komfort durch Ihre gesamte Bewegungsfreiheit während Ihrer Fahrt.
  • Behaglichkeit: Sie sollten eng sein, aber nicht einengend. Dies reduziert Reibung während der Fahrt und Muskelkater nach der Fahrradfahrt.
  • Polsterung: Herkömmliche Fahrradshorts haben eine Polsterung im inneren Oberschenkelbereich. Dies ist als Chamois-Polsterung bekannt. Gepolsterte Radshorts werden auch mit Gel für mehr Komfort verkauft.
  • Mountainbike-Shorts: Zum Schutz vor Kratzern und Kratzern beim Fahren im Freien haben Mountainbike-Shorts eine enge Innenschicht und eine Baggy-Außenschicht.
Welche Arten von Fahrradshorts sind verfügbar?
  • Trägerhose: Eine Trägerhose hat integrierte Gurte, um sie beim Radfahren zu halten.
  • Gel Shorts: Diese mit Gel gepolsterten Optionen sind die bequemsten für Pendlerfahrten. Das Gel reduziert Sattelschmerzen beim Radfahren.
  • Baggies: Diese Fahrradshorts schützen vor Zweigen und Stürzen während einer Outdoor-Fahrt. Radfahren in Baggies ist auch eine beliebte Wahl für Pendler, die sich wohl fühlen, aber nicht abheben möchten.
Was sind die Vorteile von Radhosen?
  • Muskelkater: Zusätzlich zu Ihrem Komfort während der Fahrt können Sie sie als Kompressionsshorts verdoppeln, die Muskelkater nach dem Radfahren minimieren.
  • Feuchtigkeitsableitend: Enge Fahrradshorts leiten Feuchtigkeit von der Haut weg, um sie beim Radfahren bequemer zu halten.