Yoga-handtücher

Yogas Handtücher und Blöcke sind ideal für Anfänger

Bei der Teilnahme am Yoga- oder Sportunterricht haben Sie keinen Einfluss auf die Hygiene der Yogamatte. Ein Yoga Handtuch kann Ihnen hier Abhilfe verschaffen: Nicht nur als Alternative zu Yoga Blöcken, sondern auch als Schweißschutz sind diese speziellen Handtücher geeignet. Bei eBay finden Sie neben Yoga Handtüchern auch Yogamatten und Yoga- & Pilates-Blöcke. Sie können diverse Yoga Utensilien auch gebraucht kaufen.

Was ist Yoga?

Yoga ist die wohl friedlichste Sportart der Welt. Durch Yoga werden die Sportler gesünder, fitter, kräftiger und beweglicher. Yoga umfasst allerdings mehr als nur den Sport, bei dem die Menschen verschiedene Haltungen einnehmen. Das Wort Yoga kommt aus dem altindischen Sanskrit und bedeutet Einheit oder Harmonie. Die Praxis des Yoga zielt darauf ab, zu seiner inneren Mitte zu finden und ein Bewusstsein für das Hier und Jetzt zu bekommen. Im Mittelpunkt steht beim Yoga eine Harmonisierung von Körper, Geist und Seele und soll mit seinen buddhistischen Zügen zu einer Verbundenheit mit dem gesamten Kosmos führen. Yoga gibt es in verschiedenen Richtungen, aber alle Yoga Varianten haben eins gemeinsam: Sie dienen der Förderung der ganzen Persönlichkeit des Menschen. Yoga entspannt und nimmt Ihnen den Stress aus dem Alltag, macht Spaß und fördert die Gesundheit.

Wofür verwendet man Blöcke, Gurte und Yoga Handtücher?

Yogablöcke sind dazu da, den Boden „näher heran zu holen”. Bei Vorwärtsbeugen, bei denen die Hände auf den Boden gelegt werden sollen, kann damit eine gemütlichere Haltung eingenommen werden. So kann die Wirbelsäule besser aufgerichtet werden. Yoga Handtücher können eine weichere Alternative zu Blöcken sein, aber auch zum Schutz der rutschfesten Yogamatte dienen. Auch Yoga Gurte gehören zur Grundausstattung für Anfänger des Yoga. Ist der Körper noch nicht dehnbar genug und muss man einen Streckenteil überbrücken, so helfen Gurte, um diese Distanzen zu verringern. Yoga Hilfsmittel helfen bei vielen Übungen (auch „Asanas” genannt) und in Balancehaltungen.