Toshiba

Alles von Ihrer Lieblingsmarke an einem Ort

Das Herzstück eines jeden PCs - Toshiba Mainboards

Ohne ein funktionierendes Herz wäre jeder Mensch eine leblose Hülle. Ähnlich verhält es sich mit dem heimischen PC. Auch dieses scheinbar "leblose" Gerät benötigt so etwas Ähnliches wie ein Herz, damit das technische Helferlein zuverlässig beziehungsweise überhaupt seinen Dienst tun kann. Im Falle des PCs handelt es sich um das Mainboard. Manchen Menschen ist dieses Bauteil auch als Hauptplatine oder Motherboard bekannt. Ganz gleich, unter welchem Begriff das Bauteil bekannt ist, Fakt ist: Es bildet das Herzstück und somit Ausgangsbasis für viele andere Bauteile.

Was leistet ein Toshiba Mainboard?

Im Prinzip kann man sagen, dass Mainboards für den Zusammenhalt der einzelnen Komponenten zuständig sind. So halten Mainboards diverse Steckplätze parat. Hier werden beispielsweise der CPUs & Prozessoren, Grafik- & Videokarten, der Speicher und andere Bausteine montiert. Allerdings gilt es zu beachten, dass nicht alle Mainboards eine identische Anzahl an Steckplätzen aufweisen. Ebenso kann nicht jeder Prozessor-Typ auf jedem Mainboard verbaut werden. Was alle Modelle gemein haben, ist die Tatsache, dass ein nichtflüchtiger Speicher, auch unter BIOS bekannt, verbaut ist. Dieser Speicher sorgt dafür, dass beim Systemstart alle verbauten Komponenten zu arbeiten beginnen.

Woher kommt der Strom für alle Komponenten?

Die vorgeschalteten Netzteile versorgen die Toshiba Mainboards sowie alle angeschlossenen und montierten Bauteile mit Strom. Damit die vorgenommenen Einstellungen nicht "vergessen" werden, sorgt eine Batterie, die auf dem Mainboard aufgesteckt ist, dafür, dass die Daten erhalten bleiben, auch dann, wenn der Rechner nicht mit Strom versorgt wird. Der Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen Laufwerken wie beispielsweise DVD-Player und Festplatten kann ohne ein Mainboard nicht stattfinden. Sollten die vorhandenen Ressourcen nicht mehr genügen, besteht die Möglichkeit, den PC nachzurüsten, ohne das Mainboard tauschen zu müssen. Allerdings nur so lange, bis die vom Hersteller vorgegebene Grenze erreicht ist. Soll ein hingegen stärkerer Prozessor verbaut werden, muss das Mainboard in jedem Fall ausgetauscht werden.