Reitsport-Sattelunterlagen

Englische Sattelkissen

Englische Sattelkissen sind Produkte, die für den Einsatz unter einem Sattel entwickelt wurden, um Schweiß aufzunehmen, den Rücken des Pferdes zu schützen und den Sattel zu polstern. Sie können auch verwendet werden, um das Gleichgewicht des Sattels zu ändern oder um Probleme im Zusammenhang mit der Sattelpassform zu beheben. Achten Sie beim Einkaufen darauf, den Sattel Ihres Pferdes zu messen, um eine richtige Passform zu gewährleisten.

Wie messe ich eine Sattelunterlage?

Die meisten Sattelkissen haben zwei oder drei Maße: Länge, Breite und manchmal Dicke. Um die richtige Größe zu bestimmen, müssen Sie Ihren Sattel messen und ihn auf Ihrem Pferd betrachten. Im Allgemeinen möchten Sie ein Pad, das mindestens die Länge des Rocks hat und ein wenig Material zur Verfügung hat.

  • Pad-Länge: Die erste Zahl auf dem Maß eines Pads ist die Länge des Pads entlang der Wirbelsäule des Pferdes.
  • Pad-Breite: Die zweite Zahl auf seinem Maß ist seine Breite, von einer Seite über den Widerrist und auf der anderen Seite.
  • Belagstärke: Dicke kann variieren, und diese Messung basiert oft nur auf dem Füllstoff darin.

Was sind die Arten von Sattelkissen?

Es gibt mehrere verschiedene Arten von englischen Sattelpolstern und die Wahl des richtigen hängt sowohl von der Funktion als auch von Ihrer Reitdisziplin ab.

  • Geformte Pads: Diese sind so geformt, dass Sie die Form des Sattels imitieren. Sie sind für Spring-, Allzweck-und Dressursättel erhältlich. Sie bestehen aus einer Vielzahl von Materialien, einschließlich echtem Schaffell und synthetischem Fleece.
  • Quadratische Pads: Diese sind in einer Vielzahl von Farboptionen und Steppmustern erhältlich. Wettkampffahrer entscheiden sich in der Regel für ein weißes Pad, obwohl auch farbige Sorten erlaubt sind. Quadratische Pads können eine dünne Schicht Schlagpolster oder Schaumstoff auf der Innenseite für Polsterzwecke bieten, während andere mit feuchtigkeitsableitenden Stoffen gefüttert sind.
  • Dressureinlagen: Diese sind rechteckig mit geraden Seiten, um die längeren Klappen von Dressur-Sätteln aufzunehmen. Sie sind in verschiedenen Breiten und Längen erhältlich, mit durchschnittlichen Größen von 22 Zoll breit bis 46 Zoll lang.
  • RiserPads: Diese Typen sind hinten dicker als vorne.
  • Halbe Pads: Diese sind vielseitig und können den Komfort des Pferdes während des Reitens erhöhen. Halbe Pads sind ideal für den Einsatz, wenn Ihr Pferd einen wunden Rücken hat oder wenn Sie möchten, dass Ihr Sattel und anderer Tack Ihrem Pferd besser passen.

Welche Art von Material sollte ich wählen?

Englische Sattelkissen bestehen aus verschiedenen Materialien, so dass die Auswahl des Richtigen sowohl von Ihren Bedürfnissen als auch von den Bedürfnissen Ihres Pferdes abhängt. Jedes Material unterscheidet sich in den Vorteilen, die es bietet. Suchen Sie nach solchen aus einer robusten, waschbaren Stoffmischung, die über eine dünne Schicht Polyfill gesteppt ist.

  • Memory Foam: Memory-Schaum oder-Gel wird von vielen Fahrern wegen seiner Fähigkeit, Stöße zu absorbieren, bevorzugt.
  • Synthetisches Fleece: Synthetisches Vlies ist für seine Sparsamkeit geschätzt und maschinenwaschbar.
  • Echtes Schaffell: Echtes Schaffell ist wegen seiner feuchtigkeitsableitenden Eigenschaft und seiner Fähigkeit, die Luftzirkulation zu erhöhen, beliebt. Die Schaffellfasern passen sich auch dem Rücken des Pferdes an.