Mamiya

Alles von Ihrer Lieblingsmarke an einem Ort

Mamiya Planfilmkassetten

Mamiya Filmkamera Rückseite

Mamiya Filmkamerarückseiten sind für die Verwendung mit Mittelformat-Mamiya Filmkameras, einschließlich der Mamiya Press, RB67, RZ67 und 645 konzipiert.

Vor der Digitalisierung und bis zu einem gewissen Grad heute waren Mittelformat-Filmkameras die Arbeitstiere der Werbe-, Mode-und Werbeindustrie. Mit einem viel größeren Film als dem 35 mm-Film, der von den meisten Kameras verwendet wurde, waren sie in der Lage, Negative und Transparenzen mit weit mehr Details zu produzieren.

Diese Bilder konnten dann bis zu viel größeren Größen als die von 35 mm-Kameras mit weniger Verlust an Klarheit und Schärfe vergrößert werden.

Vorteile von zusätzlichen Mamiya Filmrückseiten

Aufgrund der Größe von Mamiya Mittelformatkameras werden sie in der Regel auf einem Stativ verwendet. Wenn der Fotograf mehr Film laden möchte, der, da Mittelformatfilme nur 8 bis 32 Belichtungen sind, ziemlich oft ist, ist es vorteilhaft, die Kamera nicht zu sehr zu stören. Aus diesem Grund verfügen Mamiya Mittelformatkameras über abnehmbare Filmrückseiten. Dies bedeutet, dass eine gebrauchte Filmrückseite sehr schnell und einfach gegen eine neue ausgetauscht werden kann.

Eine Mamiya Filmkamerarückseite kann auch sicher vertauscht werden, auch wenn einige Rahmen noch unbelichtet sind, um beispielsweise zwischen schwarzem und weißem Film und Farbe zu wechseln oder Art und Geschwindigkeit des Films zu ändern. Die Folie im Inneren ist bei Umstellungen durch einen "dunklen Objektträger" gegen das Licht geschützt.

Da 120 und 220 Mittelformatfilme nur schwer in eine Filmrückseite geladen werden können, haben die meisten Fotografen mehr als einen vorinstallierten Film für ein Shooting wieder einsatzbereit.

Beim Kauf von Mamiya Filmkamerarückseiten ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie für die Mamiya Kamera, für die Sie gedacht sind, korrekt sind. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass die Filmrückseite mit dem wichtigen "Dunklen Dia" sowie der Einzugsrolle für den Film zum Einfädeln geliefert wird.

Arten von Mamiya Filmrückseiten

Es gibt verschiedene Arten von Filmrückseiten, die von Mamiya Mittelformatkameras mit 120 und 220 Filmen verwendet werden, darunter 6x9, 6x7, eine Kombination 6x4.5-6x6-6x9 Rückseite und Polaroid Filmrückseiten. Polaroid-Film wird oft von Fotografen verwendet, um schnell Ihr Bild zu überprüfen, bevor Sie sich zu einer vollständigen Filmrolle verpflichten.

Mamiya Filmrückseiten können auch Motoren enthalten, um den Film nach jeder Belichtung voranzutreiben. Während eine Mittelformat-Mamiya-Kamera nicht für schnelles Arbeiten ausgelegt ist, kann eine motorisierte Rückseite Aufnahmesitzungen erleichtern.