Formel1-Modelle

Druckguss Formel 1 Autos

Druckguss-Modelle gehören zu den beliebtesten Spielzeugen auf dem Planeten. Viele sehen Formel - 1-GP-Rennen weithin als den Höhepunkt des Motorsports. Namen wie McLaren, Ferrari und Renault werden genauso oft gesehen, wie sie Spielzeugautos schmücken, wie sie auf der Rennstrecke schreien. Mit Druckguss-Spielzeug können Sie Ihre eigene Sammlung aus Modellautos bauen, anstatt Millionen von Dollar wie Red Bull auszugeben, um ein wettbewerbsfähiges Rennteam von F1-Autos aufzustellen, die Sie sowieso nicht auf der Straße fahren können.

Was ist eine Rennformel?

Um Formel 1 zu verstehen, ist es wichtig zu verstehen, was Formel bedeutet. Es ist der Satz von Spezifikationen, den jedes Auto befolgen muss, um auf der Strecke zu konkurrieren. Die Idee hinter diesen Regeln ist es, das Rennen in einen Fahrerwettkampf zu verwandeln, indem sichergestellt wird, dass jedes F1-Auto so nah wie möglich am gleichen ist. Dies sind einige der Regeln, die jedes Auto in F1 befolgen muss:

  • Motoren: Alle Autos müssen einen 1,6 - Liter-V6 mit Turbolader verwenden, der auf 600 PS begrenzt ist. Sie können auch ein Power Recovery System verwenden, das für kurze Zeit bis zu 160 Pferdestärken hinzufügen kann.
  • Gewicht: Jedes Auto muss nicht weniger als 1616 Pfund wiegen.
  • Aerodynamik: Jedes Auto kann zwei Flügel haben, um Abtrieb zu erzeugen, einen vorne und einen hinten.

Was ist mit Druckguss-Autos?

Das erste Druckgussauto war ein Modell T Ford, das 1915 von Dowst produziert wurde. Die Branche hat seitdem einen langen Weg zurückgelegt, etwa so weit wie Autos vom Modell T bis hin zu F1-Rennfahrern wie dem Mercedes GP. Während viele der ersten Druckguss-Autos kleine Spielzeuge waren, können Sie jetzt Sammlermodelle vieler F1-Autos in limitierter Auflage von einer Reihe von Herstellern finden:

  • Bburago: Bburago ist Teil von Maisto und stellt hochdetaillierte F1-Modelle für Sammler sowie offiziell lizenzierte Ferrari-Modelle her. Sie sind eine große Bereicherung für jede Modellautosammlung.
  • Minichamps: Mit Modellen wie McLaren und Brabham produziert der deutsche Hersteller Minichamps eine große Auswahl an Formel - 1-Modellen für Sammler jeden Alters.
  • Hot Wheels: Als Unternehmen, das seit 50 Jahren Modellautos herstellt, hat Hot Wheels Formel - 1-Autos in Millionen Haushalte gebracht. Mit Hot Wheels können Kinder ihr inneres Ayrton Senna oder Michael Schumacher entfesseln, während Druckguss-Autos um maßstäbliche Strecken rennen.

Sammeln von Formel 1-Druckguss-Autos

Es gibt zwei Hauptgründe für das Sammeln von Druckguss-Modellen. Einige Leute möchten eine Sammlung aufbauen, die sie in ihren Regalen ausstellen können, und sich eine Welt vorstellen, in der sie schneller waren als Fittipaldi. Andere sammeln sie für ihre Kinder, um ihren eigenen Grand Prix zu inszenieren und Weltmeister in der Formel der Fantasie zu werden. Es gibt ein paar Faktoren, auf die jeder Sammler achten sollte:

  • Zustand: Ein Mercedes-Modell, das noch in der Originalverpackung ohne Markierung ist, wird wünschenswerter sein, als wenn die Schachtel oder der Rennwagen Gebrauchsspuren aufweist.
  • Rarität: Je begrenzter die Freigabe ist, desto unerfüllter wird der Preis steigen.